Neuigkeiten :

Neuner aus beiden Standorten besuchen Wien

Neuner aus beiden Standorten besuchen Wien
So, 27. Mai 2018 | 19:05

Sauerländer auf internationalem Boden

Eine Woche lang besuchten 33 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 gemeinsam mit Frau Voit und Herrn Dommes-Leber die Hauptstadt unseres Nachbarlandes Österreich. Als man nach zwölf Stunden Busfahrt in Wien ankam, präsentierte sich die Stadt unter einem Hauch von Schnee – was die Wiener mehr faszinierte als die Sauerländer!

 

Neben der obligatorischen Stadtführung durfte ein Besuch im Schloss Schönbrunn, wo einst Weltgeschichte geschrieben wurde, ebensowenig fehlen wie eine Fahrt im weltberühmten Riesenrad oder ein Besuch in der Hofreitschule.

Ein Tag stand ganz im Zeichen internationaler Begegnung: Neben New York und Genf unterhält die UNO auch in Wien eine Niederlassung (mit internationalem Hoheitsgebiet). Nachdem die erste Hürde der Verständigung erst einmal genommen war – das Personal spricht dort in der Regel Englisch -, informierte man sich in Kleingruppen über UNO-Projekte in den Bereichen Friedenssicherung, Jugendarbeit und Ökologie. Zum Abschluss durfte die Gruppe im Plenarsaal noch einen Blick in die Kabinen der Simultandolmetscher wagen.

Zwischenzeitlich hatten alle gelertn, sich selbständig mit der U-Bahn in einer Millionenstadt zu bewegen; so war Shopping an einem Nachmittag kein Problem mehr, bevor sich alle zum Abendessen im Hardrock-Café trafen. Am letzten Tag stand ein Ausflug ins benachbarte Stift Heiligenkreuz an, wo die Gruppe echtes Mittelalter-Flair erleben konnte. Ein aus dem Sauerland stammender Mönch führte in die Kunst der Restaurierung mittelalterlicher Handschriften und Drucke ein und einige konnten hier und beim abschließenden Chorgebet der Mönche ihre Latein-Kenntnisse unter Beweis stellen.

Nach einer Woche kamen alle wohlbehalten und voller Eindrücke aus der Weltstadt Wien zurück nach Winterberg, Medebach und Hallenberg.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok