Neuigkeiten :

Elternbrief 03. April 2020

Elternbrief 03. April 2020
Fr, 3. April 2020 | 12:43

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

heute befinden wir uns am Ende der dritten Woche seit der landesweiten Schulschließung.

In den letzten drei Wochen hat sich unser Leben schlagartig und umfassend verändert. Gewohnte Tagesabläufe und der Kontakt zu unseren Mitmenschen haben sich grundlegend gewandelt. Wir begegnen uns mit Abstand, spüren aber gleichzeitig in unserer Gesellschaft auch Nähe, großen Zusammenhalt, Solidarität und Hilfsbereitschaft.

Eigentlich hätten wir heute unseren letzten Schultag vor den Osterferien und wir würden mit einem Gottesdienst den Unterricht beschließen und in die Osterferien starten. In diesem Jahr ist alles anders! Vermutlich merken wir alle den Übergang von der jetzigen Situation in die Ferien nicht so deutlich wie sonst. Die Osterbräuche, Osterfeuer und Osterkonzerte, die unsere Orte im Sauerland prägen und uns so wichtig sind, sind abgesagt, die Gottesdienste an den Kartagen und zu Ostern finden nicht statt und verändern unseren Rhythmus noch einmal zusätzlich. Unsere sozialen Kontakte sind auf ein Minimum beschränkt und der Besuch von Großeltern und anderen lieben Menschen ist eingeschränkt. Viele Gedanken darüber, wie sich die Situation in Zeiten von Corona entwickeln wird, treiben uns um. Nicht wenige Momente sind in dieser Zeit geprägt von Unsicherheit, Sorgen und Ängsten. Und trotzdem dürfen wir alle in dieser Situation nicht den Mut verlieren, sondern müssen uns gegenseitig aufmuntern und unterstützen.

Ich möchte Euch, liebe Schülerinnen und Schüler für Euren Einsatz danken, den Ihr beim „Home-Schooling“ geleistet habt und wenn Ihr, wie die meisten von Euch, Euer Bestes gegeben habt, dann habt Ihr jetzt auch eine Pause verdient! Wenn Euch in der Zeit der Osterferien allerdings Langeweile umtreibt, dürft Ihr gern Lerninhalte wiederholen, Vokabeln lernen oder eine Lektüre lesen.

Vielleicht könnt Ihr Eure Kompetenzen aber auch im familiären Umfeld weiter ausbauen. Hilfen im Haushalt, beim Kochen oder im Garten sind Euren Eltern sicherlich gern willkommen und fördern das gute Miteinander.

Auch Ihnen, liebe Eltern, möchte ich für Ihren Einsatz noch einmal von Herzen danken. Sie sind die Manager des Alltags, die rund um die Uhr alles am Laufen halten und einiges aushalten müssen. Danke!

Und bei dem, was uns umtreibt, wünschen wir uns alle so sehr, dass wieder Normalität in unseren Alltag einkehrt -  auch im Bereich Schule.

Mit der Ankündigung vom 13. März 2020, dass die Schulen schließen werden, wurde uns ebenfalls mitgeteilt, dass das Ruhen des Unterrichts zunächst bis zum 19. April dauern wird. Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir allerdings noch nicht, wie der Schulstart nach den Osterferien aussehen soll. Vermutlich werde ich Ihnen und Euch erst am Ende der Woche nach Ostern mitteilen können, wie der Schulalltag ab dem 20. April 2020 gestaltet werden soll. Viele Ihrer und Eurer Fragen mit Blick auf den Wiederbeginn des Unterrichts, Klassenarbeiten und Klausuren, Noten etc. können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantworten. Ich bitte Sie und Euch um Geduld!

Sobald uns Informationen von Seiten des Ministeriums oder der Bezirksregierung vorliegen, informiere ich Sie und Euch umgehend auf dem bekannten Weg und über unsere Homepage.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern trotz der ungewöhnlichen Umstände, der Kontaktsperren und Einschränkungen eine harmonische vorösterliche und schöne österliche Zeit.

„Wenn du dich in der Zwickmühle befindest, und alles sich gegen dich verschwört und du meinst, nicht länger durchhalten zu können, darfst du auf keinen Fall aufgeben, denn jetzt ist der Augenblick gekommen, da sich alles zum Guten wendet.“
(Harriet Beecher-Stowe)

Bleiben Sie optimistisch

Ulrich Cappel

P.S.  Mit Blick auf die besondere Lage können immer wieder auch belastende Situationen für Euch und Sie entstehen. Bei persönlichen Problemen könnt Ihr Euch an Eure Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer oder an unsere Beratungslehrinnen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Weitere Hilfsangebote in belastenden Situationen finden Sie/findet Ihr auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Informationen zu Corona -> Anlaufstellen“.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.