Neuigkeiten :

Elternbrief Nr. 26

Fr, 13. November 2020 | 20:26

Liebe Schulgemeinde, kurz vor dem Wochenende möchte ich mich mit ein paar Informationen und Hinweisen an Sie und Euch wenden. Wie wir alle aus der Presse entnehmen konnten, sollen die Weihnachtsferien in NRW bereits ab dem 18. Dezember 2020 starten. Nähere Informationen seitens des MSB liegen uns noch nicht vor. Sobald wir Hinweise erhalten, auch mit Blick darauf, wie die Tage unterrichtlich nachgeholt werden sollen, geben wir diese gern an Sie/Euch weiter.

Bereits in den letzten Elternbriefen habe ich darüber informiert, dass wir bezüglich des Präsenzunterrichts aufgrund von  massiven coronabedingten Ausfällen des Lehrpersonals (Quarantänemaßnahmen, Beschäftigungsverbote etc.) an unsere Grenzen geraten. In den letzten Wochen haben wir den Präsenzunterricht mit einem großen Kraftaufwand aller aufrechterhalten. Sollten sich jedoch in den nächsten Wochen die Begleitumstände nicht ändern, sind wir gezwungen, den Unterricht zu kürzen und zum Teil umzuverteilen. Die Planbarkeit des Unterrichts stellt sich als besonders schwierig dar, da die Absenzen der Lehrkräfte nicht voraussehbar sind.

Neben all den Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten in diesen ungewöhnlichen Zeiten passieren innerhalb der Schule Gott sei Dank aber auch immer wieder positive Dinge, die uns Mut machen.

So freuen wir uns, dass Frau Clarissa Gosselke vom Gymnasium Petrinum uns im Fach Musik in den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 ab der kommenden Woche unterstützen wird und der Unterricht, wenngleich auch gekürzt, stattfinden kann. Frau Gosselke gilt ein herzliches Willkommen und ein großes Dankeschön, dass sie uns erneut aushilft!

Mit Beginn des Monats November haben folgende vier neue Referendar*innen ihren Dienst an unserem Gymnasium aufgenommen und stehen ab dem 2. Halbjahr für den eigenverantwortlichen Unterricht zur Verfügung: Irene Bauer (Deutsch und Geschichte), Louis Paffe (Philosophie und Deutsch), Jonathan Paus (Geographie und Sport) und Anna-Lina Zimmermann-Peel (Englisch und Kunst)

Wir wünschen unseren Neuankömmlingen einen guten Start am Geschwister-Scholl-Gymnasium und eine ertragreiche Arbeit an unserer Schule!

Unsere Garten-AG konnte in den letzten Wochen die Schulhofgestaltung vorantreiben. Mittlerweile gibt es mehrere selbstgebaute Sitzgelegenheiten, ein Insektenhotel und eine Gartenhütte. Mit der Teilnahme am Würth-Handwerkswettbewerb konnte unsere Schule sich unter den ersten 100 Besten platzieren. Noch bis zum 15. November 2020 können Sie / könnt Ihr für unser Projekt ein Votum abgeben, um einen weiteren Preis zu gewinnen:

https://www.handwerkswettbewerb.de/de/handwerk/online_voting/auswahl_voting.php?id=175

Während in Richtung Medebach schon seit ein paar Wochen zusätzliche Busse eingesetzt sind, werden nun auch die Busverbindungen in Richtung Hallenberg verstärkt. Bei den Zusatzbussen handelt es sich um ein Zusatzangebot aufgrund der Corona-Pandemie, das bis zu den Weihnachtsferien befristet ist. Folgende Busse werden zusätzlich ab Montag, 16. November 2020 bis zu den Weihnachtsferien eingesetzt:

  • Mo.-Fr.: S50 um 06:54 Uhr ab Hallenberg zum Gymnasium Winterberg
  • Mo.-Fr.: S50 um 13:19 Uhr ab Gymnasium Winterberg nach Hallenberg

Gern möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass der Schwimmunterricht für unsere Schüler*innen planmäßig stattfindet. Durch die Möglichkeit, das Schwimmbad –ohne jede weitere Nutzung durch Externe- nutzen zu können, entlasten wir die Belegung der Sporthalle und leisten so einen Beitrag, den wichtigen Sport- und Schwimmunterricht unter angemessenen Hygieneregeln stattfinden zu lassen.

Gern möchten wir auch in diesem Jahr die Weihnachtspakete-Aktion von „Building ONE World“ unterstützen und bitten um Ihre / Eure Teilnahme. Nähere Informationen gibt es in dem  beigefügten Brief des Teams von „Building ONE World“.

Ich bitte nochmals darum, dass Kinder, die Symptome aufweisen, nicht zur Schule geschickt werden. Euch Schüler*innen möchte ich noch einmal dringend darauf hinweisen, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, da Euer Verhalten auch Einfluss auf Eure Mitschüler*innen hat. Zur Information möchte ich zudem darauf hinweisen, dass im Falle einer positiven Testung sowie entsprechender Quarantänemaßnahmen die betroffenen Personen unmittelbar informiert werden.

Noch eine kleine Bitte zum Schluss: Meine Kolleg*innen stehen Ihnen und Euch gern für Informationen, Fragen und Beratungen zur Verfügung. Dennoch lässt sich feststellen, dass zunehmend auch an den Wochenenden eine Vielzahl von Anliegen an die Kolleg*innen herangetragen wird. Im Rahmen einer ausgewogenen „Work-Life-Balance“ bitte ich Sie und Euch, Mitteilungen und Nachfragen an den Wochenenden auf die wirklich drängenden Anliegen zu beschränken. Vielen Dank!

 „Normal ist langweilig. Aber zur Abwechslung ganz schön.“

(unbekannt)

 Mögen wir uns alle an dem farbenfrohen Herbst erfreuen

Ulrich Cappel

Dateien herunterladen:

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.